Warum der "Prix Zora"?
Frauen bewirken und gestalten das öffentliche Leben mit – genauso, wie Männer. Beide machen es auf ihre Art und Weise. Frauen werden in der Öffentlichkeit mit ihrer Arbeit leider oft weniger wahrgenommen. Die Frauenzentrale AR findet es sehr wichtig, dass die Tätigkeiten sowie die ehrenamt­lichen Engagements von Frauen vermehrt wahrgenommen werden. Das Wirken der Frauen soll sichtbar gemacht werden. Aus diesem Grund verleiht die Frauenzentrale jährlich den «Prix Zora» an fünf Frauen aus Ausserrhoden.


Wir feiern die Tatkraft der Frauen jährlich am internationalen Frauentag vom 8. März.
Der "Prix Zora" wird verliehen
  • an fünf Frauen die uns oder der Bevölkerung durch ihr spezielles Wirken im vergangenen Jahr aufgefallen sind.
  • es werden ganz bewusst Frauen aus verschiedensten Lebenssituationen ausgewählt.
  • auch die Gründe sollen sehr vielfältig sein und die grosse Breite der Wirkungsfelder von Frauen in unserer Gesellschaft aufzeigen.
  • Vorschläge für die Nomination kann die Bevölkerung bis Ende Dezember bei der Frauenzentrale einreichen.
    Dafür sind einzig die Kontaktdaten der Frau(en) und der Grund für die Nomination nötig.
  • Mit Bierdeckel in Restaurants, Bars und Kulturlokalen soll die nächsten Jahre auf diese Preisverleihung aufmerksam gemacht werden.

Nominationen bitte an prixzora AT frauenzentrale-ar DOT ch



Wir werden verdankenswerterweise unterstützt von:
HuberMode
A Frauentag
PrixZora_2f
A Frauentag
Preisverleihung Freitag, 8. März 2019 in der Waldegg Teufen


Programm

  • Fakultativer rund einstündiger Fussmarsch vom Bahnhof Teufen zur Waldegg
  • Gemeinsames Nachtessen und persönlicher Austausch
  • Moderierter Austausch mit Preisträgerinnen
  • Transfer vom und zum Bahnhof Teufen wird organisiert