2021-03-04
Newsletter
Webversion ansehen.
Newsletter_Kopf
In dieser Ausgabe:

  • Für die Gleichberechtigung braucht es auch die Männer – Interview mit Hilda Schiess - ehemalige Frauenzentrale Präsidentin
  • Internationaler Tag der Frau – Forzadonna St.Gallen
  • Unsere fünf PrixZoras für 2021
  • Was wünschen Sie sich? Teilen Sie uns Ihren Wunsch mit.

Nächste Termine

    


4. März 2021

Guten Tag %ctx_general->dynText4% %ctx_general->dynText5%

lila

Lila Lockerin... der Frauentag vom 8. März in unserem Kanton musste auf den 8. September verschoben werden. Mit Freude teilen wir Ihnen aber heute schon mit, dass die fünf PrixZora-Frauen durch Sie vorgeschlagen und nun durch das Frauenzentrale-Gremium erkoren worden sind.
Mit viel Lila wünschen wir Ihnen einen schönen Frühlingsanfang.

Herzliche Grüsse nach %ctx_general->dynText7%

Vorstand der Frauenzentrale Appenzell Ausserrhoden



"Für die Gleichberechtigung braucht es auch die Männer" - Interview mit Hilda Schiess in Herisauer Nachrichten vom 4. März 2021

>LINK


Montag, 8. März 2021 – Internationaler Tag der Frau "Forzadonna!" in St.Gallen

«Politische Partizipation im internationalen Vergleich»

Das im FLYER erwähnte Programm zum diesjährigen Internationalen Tag der Frau musste coronabedingt angepasst werden. Gerne laden wir Sie ein, teilzunehmen – vor Ort auf dem Bärenplatz in St.Gallen und zuhause vor dem Bildschirm (die Veranstaltungen in Heiden finden leider nicht statt):

Ab 16.30 Uhr
Verteilung der beliebten Mimosen auf dem Bärenplatz und Verkauf von Frauenpower-Risotto aus «Nannas Bunter Küche».

Die Abendveranstaltung in St.Gallen steht unter dem Motto «Politische Partizipation im internationalen Vergleich». Sie wird per Live-Stream aus dem Palace übertragen:

Ab 19.30 Uhr
Referat von Dr. Sarah Bütikofer, Politologin

Ab ca. 20.00 Uhr
Podiumsgespräch mit
• Dr. Sarah Bütikofer, Politologin
• Maria Pappa, Stadtpräsidentin St.Gallen, mit italienischen Wurzeln
• Katarina Stigwall, Projektmitarbeiterin HEKS, mit skandinavischen Wurzeln
• Dinahlee Obey Siering, Sprachlehrerin, mit somalischen Wurzeln

Moderation
• Jacqueline Schneider und Anna Miotto

Sie können die Veranstaltung über folgenden Link mitverfolgen:
>LINK




Fünf PrixZora Frauen für 2021


Mit dem jährlich verliehenen «Prix Zora» an fünf Frauen aus unserem Kanton am internationalen Frauentag vom 8. März (Achtung! 2021 verschoben auf den 8. September 2021) bezwecken wir:
Fünf Frauen für ihr spezielles Wirken im vergangenen Jahr auszuzeichnen.
Es werden ganz bewusst Frauen aus verschiedensten Lebenssituationen ausgesucht.
Auch die Gründe sollen sehr vielfältig sein und die grosse Breite der Wirkungsfelder von Frauen in unserer Gesellschaft aufzeigen.

An der Veranstaltung werden die nominierten fünf Frauen die Gelegenheit erhalten, kurz über ihr spezielles Engagement im vergangenen Jahr zu berichten.

Die Frauensolidarität soll mit diesem Anlass gefördert und das vielseitige Wirken der Frauen einer breiten Öffentlichkeit gezeigt werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Das Essen (bitte anmelden) und die Getränke gehen zulasten der Teilnehmerinnen.
>LINK


Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Wir möchten gerne zum 50-Jahr-Jubiläum vom Frauenstimm- und Wahlrecht, von 50 Frauen wissen was Ihr Wunsch für die Zukunft ist. Machen Sie mit und teilen Sie uns Ihren Wunsch mit:
Ich wünsche mir.... bitte einfach an info@frauenzentrale-ar.ch senden. Wir freuen uns.



Frauenzentrale Appenzell Ausserrhoden
www.frauenzentrale-ar.ch I info@frauenzentrale-ar.ch

Mit Unterstützung von
AR_mitUnterstützung_Logo

Damit dein Newsletter nicht im Spamordner landet,
speichere bitte bitte diese E-Mail-Adresse in dein Adressbuch ein: info@frauenzentrale-ar.ch

insta_darkfb_dark   kontakt_dark   internet_dark

Profil editieren  I  Weiterempfehlen I Abmelden